Hier finden Sie das a+b Asphalt-Werk:
Ingoldingen

Asphalt

Im Jahr 2017 konnte die a+b eine der modernsten Asphaltmischanlagen in Süddeutschland in Betrieb nehmen. Es handelt sich ume eine sogenannte "HRT" (High Recycling Technology)-Anlage. Ein integriertes paralleles Trommelsystem direkt über dem Mischer optimiert den Materialfluss und minimiert gleichzeitig den Verschleiß innerhalb des Recyclingsystems. Die Erhitzung des Recyclingmaterials erfolgt über einen Heißgaserzeuger im Gegenstromverfahren. Durch die indirekte Erhitzung des Materials werden niedrigste Emissionswerte erzielt.

Asphalt ist ein seit Jahrtausenden verwendeter Baustoff. Schon im alten Rom war der Asphalt für den Bau römischer Straßen bekannt.

Der Baustoff Asphalt ist vielfältig anwendbar und kann hervorragend den jeweiligen örtlichen Bedingungen angepasst werden. Sei es der Verwendungszweck (Straßen, Wege, Industriehöfe, Fahrsilos), das Belastungsprofil (Geh- und Radwege, Straßen, Autobahnen, Start- und Landebahnen auf Flughäfen), die Topographie (Steigungen und Gefälle) oder das Klima (von tropisch bis arktisch) - Asphalt ist für viele Einsatzbereiche verwenden und lässt sich auf unterschiedlichste Anforderungen anpassen.

Die a+b Asphalt- und Betonmischwerke konzipieren für Sie den richtigen Asphalt, erstellen die Erstprüfungen, wählen die geeigneten Rohstoffe aus und produzieren streng nach den Rahmenbedingungen der technischen Regelwerke. Im Labor der a+b Asphalt- und Betonmischwerke überwachen wir die Asphalt-Produktion, die wir zusätzlich von einem unabhängigen Prüfinstitut kontrollieren lassen.

Asphalt-Recycling
In der Asphaltanlage der a+b Asphalt- und Betonmischwerke wird Ausbau-Asphalt in Form von Fräsgut oder Schollen angenommen. Gerade der Baustoff Asphalt kann zu 100 % wiederverwendet werden. Dies schont die Umwelt und bietet einen hohen volkswirtschaftlichen Nutzen.

Ihr Ansprechpartner: